Homepage > Kultur & Erbe > Die Museen von Grasse > Die Villa und das Museum Jean-Honoré Fragonard

Die Villa und das Museum Jean-Honoré Fragonard
Dieses elegante Landhaus vom Ende des 17. Jahrhunderts, das mit einem großartigen Garten aufwartet, beherbergt die Werke des berühmten Malers Jean-Honoré Fragonard aus Grasse und seiner Nachkommen. 
 
Dieser Herold der galanten Liebe malte vier prachtvolle Szenen mit Namen „Liebesspiele“ für die Gräfin von Barry, der Geliebten des Königs. 
 
Heute schmücken großartige Nachbildungen dieser Gemälde die Wohnräume des Museums.
 
Außer den Original-Zeichnungen und -Gemälden dieses Künstlers entdeckt man im Treppenhaus eine erstaunliche Illusionsmalerei, die Alexandre-Évariste Fragonard, dem Sohn von Jean-Honoré Fragonard zugeschrieben wird, der sie im Alter von 13 Jahren gemalt haben soll.


 


Öffnungszeiten und Tarife : Mehr erfahren...


 

Kulturelle und experimentelle Aktivitäten für jedes Publikum nach Terminabsprache : +33(0)4 97 05 58 14, oder : activites.musees@paysdegrasse.fr


 



Zugang : 

23 Boulevard Fragonard
06130 Grasse
Tel. : +33(0)4 97 05 58 00


 

- Parkplatz : Cours Honoré Cresp, Notre Dame des Fleurs, La Foux
- Bus : Richtung Grasse Gare Routière (Busbahnhof) – Haltestelle Thouron. Linine Sillages/Zugbahnhof : A, B, C, D, 5, 6, 20, 40
- Zug : Endstation Grasse, dann Pendelbus Richtung Grasse Gare Routière (Busbahnhof) – Haltestelle Thouron.